• Generalversammlung 2016: Traktanden und Unterlagen

    15.05.2016 – Die Traktanden der GV am 25. Juni 2016 in Biel sind nachstehend aufgeführt, und die Dokumente sind abrufbar. Die angemeldeten Mitglieder erhalten die Unterlagen im Mai per Post zugeschickt. Wer einen Geschäftsbericht bestellt hat, wird ihn ebenfalls per Post erhalten. Die Übersetzungen ins Französische und Italienische sind in Arbeit. Traktanden: 1. Eröffnung der

  • ProLitteris-Preis 2016: Wir prämieren zwei herausragende Autoren

    12.05.2016 – Die Stiftung Kulturfonds der ProLitteris vergibt den Hauptpreis und den Förderpreis dieses Jahr in der Sparte Literatur. Medienmitteilung ProLitteris-Preis 2016 Die Preisträger sind Markus Werner für den Hauptpreis von Fr. 40 000, ausgewählt von der Jury, Christoph Simon für den Förderpreis von Fr. 10 000, ausgewählt vom Hauptpreisträger. Die Jury setzte sich aus Urhebern der gleichen Sparte

  • Neues Onlineportal für die Nutzer von Urheberrechten

    08.04.2016 – Im grössten Wahrnehmungsbereich der ProLitteris – Reprografie/Netzwerke – haben wir heute  65‘900 Rechnungen an Klein- und Mittelbetriebe verschickt. Dies im Rahmen des Inkassos der Kopiervergütungen in Anwendung der Tarife GT 8 (Fotokopiervergütungen) und GT 9 (Netzwerkvergütungen). Auf dieser Basis dürfen Schweizer Betriebe und Bildungseinrichtungen Ausschnitte von geschützten Texten und anderen Werken vervielfältigen und

  • URG-Revision: Stellungnahme ProLitteris

    31.03.2016 – Mit unserer Stellungnahme zur URG-Revision schliessen wir uns der Suisseculture und den fünf Verwertungsgesellschaften an. Damit bringen wir auch zum Ausdruck, dass der in der AGUR12 gefundene Kompromiss umgesetzt werden und zu einer Revision des URG führen sollte. Die Kernelemente des Urheberrechts haben Bestand und lassen sich modernisieren: Das URG geht erstens vom

  • Generalversammlung 2016

    15.03.2016 – Sehr geehrtes Mitglied, im Namen der ProLitteris laden wir Sie herzlich zur Generalversammlung 2016 ein. Sie findet statt am Samstag, 25. Juni 2016, 13.45 Uhr, im Kongresshaus, Zentralstrasse 60, Biel. Die Feier zur Verleihung des ProLitteris-Preises im Rahmen des Kulturfonds findet im gleichen Saal um 15.00 Uhr statt, dieses Jahr in der Sparte Literatur. Im

  • Angemessen: Die Verwaltungskosten der ProLitteris

    13.01.2016 – Die Analyse der Verwaltungskosten der Verwertungsgesellschaften attestiert der ProLitteris und den vier weiteren Organisationen einen angemessenen Umgang mit den Kosten. Das sagt das IGE (Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum), das als Aufsichtsbehörde eine unabhängige Studie in Auftrag gab. Die Analyse von Experten aus Hochschulen und Wirtschaftsprüfung ist am 15. Januar 2016 publiziert worden (www.ige.ch)

  • Beteiligung der Verlage am Verwertungserlös

    10.12.2015 – Nach einem die belgische Verwertungsgesellschaft Reprobel betreffenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs und im Zusammenhang mit Massnahmen der VG WORT in der Beteiligung der Verlage am Verwertungserlös orientiert die ProLitteris hier über die Lage in der Schweiz. Während das schweizerische Verteilungssystem von der Rechtslage in der EU nicht direkt betroffen ist, können sich die

  • Verteilung 2015 für das Jahr 2014

    23.10.2015 – ProLitteris verteilt die Entschädigungen im Wahrnehmungsbereich Reprografie/Netzwerke früher als in den Vorjahren, nämlich bereits im Oktober 2015. Dieses Jahr kamen 9075 Mitglieder und Wahrnehmungsberechtigte in den Genuss einer Entschädigung. Die Abrechnungen und die Zahlungen gehen bis Ende Monat bei den Berechtigten ein.

  • Neuausrichtung der ProLitteris

    05.09.2015 – Neuausrichtung der ProLitteris mit Kostensenkung: GV am 5. September 2015 – Präsentationsunterlage – Ausblick Direktor – Medienmitteilung

  • Jahresbericht 2014

    04.09.2015 – Die vergleichsweise hohen Kosten spiegeln ein Jahr des Übergangs und des Umbruchs. Es war ein Jubiläumsjahr – 40 Jahre ProLitteris – mit gleichzeitigem Direktorenwechsel. Der Ertrag setzt sich zusammen aus Einnahmen des jeweiligen Jahres (Gelder, die aus der Wahrnehmung von Urheberrechten zufliessen) und aus anderen Erträgen (Erträge aus dem Vermögen und aus der